Direkt zum Inhalt
Thema
Den InnoHub erleben!

Im April freuen wir uns über einen Afterwork mit Beiträgen aus den Projekten des InnoHub. Um 16 Uhr starten wir mit unserem Afterwork in der Halle 51 und laden Sie herzlich ein vorbei zu kommen!

Außerdem wird Dr. Bettina Knothe  von der :bergischen rohstoffschmiede zu Gast sein und einen spannenden Vortrag zum Thema Zirkuläre Wertschöpfung halten. Unternehmen, welche stärker in die zirkuläre Wertschöpfung einsteigen möchten, steht mit der :bergischen rohstoffschmiede ein Angebot zur Verfügung, welches sie darin unterstützt, Bedarfe und Potenziale für zirkuläre Wertschöpfung zu identifizieren und Schritt für Schritt umzusetzen. 

Neben den Vorträgen präsentieren wir Ihnen eine unserer Methoden, aus unserem selbst erstellten Methodenset. Gern stellen wir Ihnen exemplarische eine Methode vor und erläutern, wie Sie mit dem Methodenset arbeiten können. Nehmen Sie so spannende Innovations-Impulse mit in Ihr Team und Ihr Unternehmen. 

Melden sich jetzt kostenlos an - jeder ist willkommen - Mitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen, interessierte Personen aus dem Innovationsumfeld und Jeder, der den InnoHub, die Halle 51 und unsere Möglichkeiten kennenlernen möchte. Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht´s zur Anmeldung!

Beschreibung

Beim Afterwork verbinden wir wissenschaftlichen Input, mit aktuellen Neuigkeiten und entspanntem Networking. So erhalten Sie in Kürze eine Übersicht über den Status Quo des Projekts Innovation Hub und lernen das Team und unsere Mehrwerte kennen. Außerdem kommen Sie in Kontakt mit unseren Mitgliedsunternehmen und diskutieren über neue Entwicklungen in der Wirtschaft oder innovative Lösungen aus der Wissenschaft.

Unsere Präsenzveranstaltungen finden im InnoHub statt. Bitte melden Sie sich vorab zu den Veranstaltungen an.

Bei der Veranstaltung finden keine Corona-Regeln Anwendung, wir empfehlen aber die gewohnten Abstandsregeln einzuhalten, das Tragen einer Maske, wo der Abstand nicht eingehalten werden kann sowie auf die gewohnte Hygiene zu achten und die Hände regelmäßig zu desinfizieren.

Termin
Do., 20.04.2023
| 16.00 Uhr - 19.00 Uhr
Halle 51 | Steinmüllerallee 7, 51643 Gummersbach
Referent/in
Tom Frenzel

Nach seinem Master-Abschluss in Digitalem Management war Tom Frenzel als Digital Community Manager mit am Aufbau des Probierwerks in Leverkusen beteiligt. Seit 2020 ist er als Koordinator im DigitalXchange-Center für das Netzwerk des Innovation Hub Bergisches RheinLands e.V. zuständig und betreut die Mitglieder des Vereins. Seit Februar 2022 ist er zudem als stellvertretender Geschäftsführer für das operative Geschäft mitverantwortlich.

Caroline Schulte-Bisping

Caro Schulte-Bisping ist Innovation Coach im Innovation Hub Bergisches RheinLand. In ihrem BWL-Studium lag der Schwerpunkt auf den Personalthemen - als Ski- und Surflehrerin keine Überraschung. Ergänzt durch Ausbildungen im betrieblichen Gesundheitsmanagement, Design Thinking und Coaching war sie zuletzt Expertin für Ideation-Workshops. Als Innovation Coach pflegt sie heute die Innovationskultur des Innovation Hub und seiner Mitgliedsunternehmen, mit einfachen Regeln, einem bunten Methodenmix und viel Spaß.

Dr. Bettina Knothe

Dr. Bettina Knothe, Dipl.-Biologin, lizensierte Mediatorin (BM®), Personal und Business Coach arbeitet  als Projektmanagerin, Beraterin, Trainerin und Hochschuldozentin seit über dreißig Jahren im Themenfeld einer teilhabeorientierten Nachhaltigkeit mit Akteur*innen aus Politik, Verwaltung und NGO´s zusammen. Arbeitsschwerpunkte sind Kooperationsmanagement und Konfliktmoderation in netzgebundenen Versorgungsinfrastrukturen (erneuerbare Energien, zirkuläre Wertschöpfung). Im Auftrag des Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) baute sie von 2016 bis 2020 ein bundesweites Angebot zum Konfliktmanagement in der Energiewende auf und wurde dafür 2019 vom Round Table für Mediation und Konfliktmanagement der Deutschen Wirtschaft (RTMKM) mit dem 2. Platz des Innovationspreis im Bereich Mediation und Konfliktmanagement ausgezeichnet.

Seit 2021 koordiniert sie im Auftrag des Bergischen Abfallwirtschaftsverbands (BAV) im Projekt :bergische rohstoffschmiede das Netzwerk Zirkuläre Wertschöpfung Bergisches RheinLand. Ziel des Netzwerks ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, Chancen und Potenziale für zirkuläre Arbeits- und Organisationsprozesse im Betrieb zu identifizieren und Schritt für Schritt umzusetzen.

Weiter Informationen: www.bergische-rohstoffschmiede.de

 
Kathleen Bayer
Kathleen Bayer
Marketing und Events
info@innovation-hub.de
Teile diese Seite